15 September 2022

Universität Hamad bin Khalifa bespricht rechtliche Hürden für in Katar tätige Unternehmen

Lokale

Doha, der 15. September /QNA/ Die juristische Fakultät der Hamad Ben Khalifa Universität hat in Zusammenarbeit mit "Siemens Energy" in Katar eine Debatte organisiert, um zu erkunden, inwiefern Unternehmen in Katar mit der Einhaltung von Vorschriften konfrontiert sind, und sich dabei auf die zeitgenössischen rechtlichen Hürden und deren Lösungen zu konzentrieren.
Die Debatte befasste sich mit drei Bereichen: Korruptionsbekämpfung, Umwelt und Arbeitsbedingungen sowie mit der Möglichkeit, wie Unternehmen rechtliche und regulatorische Probleme auf nachhaltige und transparente Weise lösen können.
Die Teilnehmer verknüpften im Laufe der Konferenz die Hauptthemen Korruptionsbekämpfung, Umwelt und Arbeit mit den entwicklungspolitischen Zielen des Staates Katar und betonten, dass diese Bereiche in der nationalen Vision Katar 2030 eine hohe Priorität haben.
Prof. Dr. Susan Karamanian, Dekanin der Fakultät für Rechtswissenschaften an der Hamad Ben Khalifa Universität und Leiterin des Seminars, erklärte, dass das Seminar zu einem günstigen Zeitpunkt stattfand, um die wichtigen Probleme zu erörtern, die sich für Unternehmen in Katar bei der Einhaltung bestehender Gesetze und Vorschriften sowie bei der Anpassung an neue Gesetze und Vorschriften ergeben.
Sie fügte hinzu, dass die reichen und vielfältigen Erfahrungen, die von den Teilnehmern eingebracht wurden, sowie ihre hervorragenden Meinungen zu praktischen Aspekten der Einhaltung von Vorschriften außerordentlich wertvoll seien, und drückte ihre Dankbarkeit für die Zusammenarbeit mit "Siemens Energy" bei der reibungslosen Durchführung der Konferenz aus. Sie äußerte auch ihre Hoffnung auf mehr Kooperationsinitiativen, um ein allgemeines Verständnis für das rechtliche Umfeld in Katar zu schaffen.
Mona Al Derei, Anwältin und Leiterin der Abteilung für Einhaltung der Vorschriften bei Siemens Energy, wies auf die Bedeutung dieser Diskussion im Zusammenhang mit den regulatorischen und rechtlichen Problemen hin, mit denen die in Katar tätigen Unternehmen konfrontiert sind, und betonte die Verpflichtung des Unternehmens, Strategien zu verfolgen und zu entwickeln, um diese Herausforderungen zu verstehen und in Zusammenarbeit mit Partnern, darunter die Hamad Ben Khalifa University, potenzielle Lösungen für sie vorzuschlagen, um ein produktives und effizientes Geschäftsumfeld in Katar zu schaffen.
X

Cookies helfen uns, Ihre Erfahrung auf unser Website zu verbessern.<br />

Während der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Bestätigen