19 September 2022

Das Weiße Haus bedankt sich bei Katar für die Hilfe bei der Befreiung des in Afghanistan gefangen genommenen Mark Frerichs


Washington, der 19. September /QNA/ Das Weiße Haus bedankte sich heute bei Katar für seine Hilfe bei der Befreiung des amerikanischen Staatsangehörigen Mark Frerichs, der 2020 in Afghanistan entführt worden war.
Bei einer vom Weißen Haus veröffentlichten Pressekonferenz sagte ein hochrangiger Vertreter der US-Regierung: "Wir sind besonders dankbar für die Hilfe Katars in diesem Fall und in vielen anderen Bereichen".
Er fügte hinzu: "Wir gehen davon aus, dass der US-Außenminister mit seinem katarischen Amtskollegen sprechen wird, um diesen Dank zu übermitteln."
Der anonym bleibende hochrangige Beamte erklärte, Mark befinde sich derzeit sicher in Doha und erhalte die notwendige medizinische Versorgung.
Mark Frerichs, ein Kriegsveteran der US-Marine, wurde 2020 entführt, als er als Bauingenieur für Bauprojekte in Afghanistan arbeitete, wie das US-Außenministerium mitteilte.
Nach langen Verhandlungen einigten sich die USA und Afghanistan auf einen Gefangenenaustausch, demzufolge Afghanistan sich bereit erklärte, Frerichs im Austausch gegen einen afghanischen Stammesführer namens Bashir Noorzai, der seit 2005 von den USA festgehalten wurde, freizulassen.
X

Cookies helfen uns, Ihre Erfahrung auf unser Website zu verbessern.<br />

Während der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Bestätigen