21 September 2022

Innenministerium gibt Verfahren und Kontrollen für die Ein- und Ausreise nach Katar während der Weltmeisterschaft bekannt


Doha, 21. September, /QNA/ Das Innenministerium hat die Verfahren und Regelungen für die Ein- und Ausreise nach und aus Katar für die Dauer der FIFA-Weltmeisterschaft Katar 2022 in allen Luft-, Land- und Seehäfen des Landes bekannt gegeben.
Darüber berichteten Brigadegeneral Abdullah Khalifa Al-Muftah, Direktor der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit des Innenministeriums und Leiter der Medienabteilung des Komitees für die Sicherheit der FIFA-Weltmeisterschaft Katar 2022, und Oberst Jassem Al-Sayed, Exekutivdirektor für die Sicherheitsmaßnahmen des Turniers, im Rahmen einer Pressekonferenz, die heute vom Ministerium ausgerichtet wurde.
Brigadegeneral Al-Muftah sagte, es sei beschlossen worden, die Einreise aller Besucher in die staatlichen Häfen ab dem 1. November 2022 auszusetzen und ab dem 23. Dezember 2022 wieder Besuchervisa zu erteilen, ausgenommen davon seien "katarische Staatsbürger, Einwohner und Inhaber von Ausweisen sowohl der Golfstaaten als auch von Katar, Inhaber von persönlichen Rekrutierungsvisa, Inhaber von Arbeitsvisa und humanitären Fällen über den Flughafen auf der Grundlage der von der offiziellen Bewerbungsplattform erteilten Genehmigungen. Das beruht auf den Bemühungen der zuständigen Behörden in Katar, während der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Katar 2022 eine einfache und sichere Bewegung aus und nach Katar zu sichern.
Er führte aus, dass die Einreise von Inhabern der "Haya"-Karte in den Staat Katar im Zeitraum vom 1.11.2022 bis zum 23.12.2022 erfolgen wird und dass sie bis zum 23.1.2023 im Land bleiben dürfen , und betonte, dass das Innenministerium alle Personen dazu aufruft, die in diesem Zusammenhang ausgestellten Gesetze und Entscheidungen zu beachten und nicht dagegen zu verstoßen, um den Erfolg der staatlichen Anstrengungen bei der Organisation dieses bevorstehenden Fußballereignisses zu garantieren.
Bei der Beantwortung der Fragen von Journalisten wurde betont, dass die Dienstleistungen für Bürger und Einwohner durch diese Verfahren nicht beeinträchtigt werden, da Inhaber von persönlichen Einstellungsvisa (wie Hausangestellte und Fahrer) und Inhaber von Arbeitsvisa ausgenommen sind, da sie in das Land einreisen und ihre Verpflichtungen erfüllen können.
In Bezug auf die humanitären Fälle, die während des Turniers von den Ein- und Ausreiseverfahren ausgeschlossen sind, wurde klargestellt, dass diesbezüglich eine elektronische Plattform eingerichtet wird, die die Vorschriften und spezifische humanitäre Fälle wie Tod, Krankheit und andere humanitäre Fälle enthält.
Falls jedoch Inhaber der "Haya"-Karte das Land nach dem 23. Januar 2023 nicht verlassen, würden in diesem Fall gesetzlich festgelegte Verfahren angewendet werden.
In Bezug auf die Möglichkeit der mehrfachen Ein- und Ausreise in das und aus dem Land für Inhaber der "Haya"-Karte wurde betont, dass diese Karte mehrere Einträge in Katar hat und ihrem Inhaber eine Reihe von Vorteilen bietet, die bereits zuvor angekündigt wurden.
X

Cookies helfen uns, Ihre Erfahrung auf unser Website zu verbessern.<br />

Während der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Bestätigen