16 Januar 2023

beIN Sports besitzt die Übertragungsrechte für den Saisonpokal von Riyadh

Lokale

 

Doha, 16. Januar /QNA/ - Die "beIN"-Mediengruppe gab bekannt, dass die "beIN Sports"-Kanäle die Rechte für die Übertragung des Saisonpokals von Riad erworben haben, der am kommenden Donnerstag im Internationalen Stadion von König Fahd im Königreich Saudi-Arabien ausgetragen wird, und dass diese Rechte in allen von dem Netzwerk abgedeckten Regionen gelten. Dazu gehören der Nahe Osten und Nordafrika, Frankreich, die Türkei, Asien, Nordamerika und der australasiatische Raum.

Erwartet wird ein Spiel zwischen dem französischen Meister Paris Saint-Germain und einer Mannschaft, zu deren Profikader die wichtigsten Stars der saudischen Vereine Al-Hilal und Al-Nasr gehören.

Der portugiesische Star Cristiano Ronaldo, der sich kürzlich dem Al-Nasr-Club angeschlossen hat, trifft wieder auf seinen argentinischen Rivalen Lionel Messi, der den Pariser Offensive anführt.Wenige Wochen nachdem er mit seinem Land die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022 gewonnen hat.

Das bevorstehende Spiel ist das erste direkte Duell zwischen den beiden Stars nach dem letzten Duell im Dezember 2020, als Juventus Barcelona (Spanien) mit drei Toren besiegte.

Trainer der saudischen Mannschaft ist der berühmte Marcelo Gallardo, der unter anderem mit dem argentinischen Klub River Plate zweimal den Libertadores-Cup gewonnen hat. Im Kader von Paris Saint-Germain stehen einige der bekanntesten Stars wie der Brasilianer Neymar und Kylian Mbappe, Gewinner des Titels des Torschützenkönigs der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022.

In der Region Naher Osten und Nordafrika beginnt die Direktübertragung des Spiels im Analysestudio auf dem offenen Kanal "beIN Sports" und "beIN Sports 2" in arabischer Sprache um 19.00 Uhr Mekka Al-Mukarramah-Zeit, während die englische Übertragung um 19.30 Uhr auf dem englischen "beIN Sports"-Kanal 1 beginnt, in Vorbereitung auf den Beginn des Spiels um 20.00 Uhr . Die Veranstaltung wird auch auf Französisch auf dem französischen "beIN Sports"-Kanal 2 kommentiert.


X

Cookies helfen uns, Ihre Erfahrung auf unser Website zu verbessern.<br />

Während der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Bestätigen