16 Januar 2023

Beteiligung des Staates Katar an der dreiundfünfzigsten Versammlung der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums in Davos, in der Schweiz

Lokale

Dieses Forum, das heute seine Arbeit aufgenommen hat und bis zum kommenden Freitag andauert, findet dieses Jahr unter folgendem Motto statt: "Zusammenarbeit in einer zersplitterten Welt". Eine Reihe von Wirtschafts- , Handels- und Finanzministern, Wirtschaftsführern der G20-Staaten, zahlreiche Politiker, Unternehmer, Gemeinschaftsbeeinflusser, Experten und Akademiker beteiligen sich daran.

Die Tagesordnung enthält Hunderte von Plenarsitzungen zu einer Vielzahl von Themen, von geopolitischen Krisen bis hin zu Globalisierung, Entwicklungsproblemen, wirtschaftlicher Innovation, umweltfreundlichen Technologien und Bemühungen zur Förderung der Vielfältigkeit. Ferner wird es eine große Anzahl von geschlossenen Sitzungen sowie Seminare, Konferenzen und Gespräche geben, die sich auf die Suche nach Lösungen für internationale Probleme und politische Fragen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Frage, wie man die Zusammenarbeit zwischen öffentlichem und privatem Bereich verbessern kann, um diese Probleme und Herausforderungen erfolgreich zu bewältigen.

Der Zweck des Forums besteht darin, die Welt weiterzuentwickeln, das heißt, es fördert Maßnahmen und Strategien sowie alle Führungspersönlichkeiten der Gemeinschaft, eine "WeltVision" zu bilden. Dabei werden die wirtschaftlichen und politischen Probleme der Welt besprochen und wie man sie lösen kann.

Das Forum veröffentlicht einen jährlichen Risikobericht, der auf einer Umfrage basiert, die sich an Regierungen, Akademiker, Unternehmen und nichtstaatliche Organisationen aus der ganzen Welt richtet, um deren Perspektiven zu den wichtigsten Herausforderungen zu ermittelnm, denen sich die Menschen und die Weltgemeinschaft gegenübersehen.

Die diesjährige Ausgabe ist die erste, die seit dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie wie üblich Mitte Januar stattfindet.
X

Cookies helfen uns, Ihre Erfahrung auf unser Website zu verbessern.<br />

Während der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Bestätigen