16 Januar 2023

"Qatar Charity" liefert Lebensmittelkörbe an Lager für Vertriebene in Somalia

Lokale

 

Doha, 16. Januar /QNA/ - Die Wohltätigkeitsorganisation " Qatar Charity" kündigte die Verteilung von 1.500 Lebensmittelpaketen an die Vertriebenen in den verschiedenen Lagern von Dinili und Gersbali in den Außenbezirken der somalischen Hauptstadt Mogadischu an, die 10.872 Menschen zugute kommen.

Als Reaktion auf den dringenden Bedarf an Lebensmitteln und Hilfsgütern wird diese Hilfe im Rahmen der Kampagne "Stoppt die Hungersnot in Somalia" geleistet, die von der "Qatar Charity" ins Leben gerufen wurde, um den Opfern der Dürre in Somalia zu helfen und ihre Lebensbedingungen zu verbessern.

In diesem Zusammenhang lobte der stellvertretende Beamte des Daynili-Direktorats, Herr Muhammad Abu Bakr Ali, die Rolle der "Qatar Charity" und ihr Bestreben, die am stärksten betroffenen und bedürftigen Gebiete zu erreichen, in einer Zeit, in der 7,7 Millionen Menschen humanitäre Hilfe benötigen, und betonte ihre Bereitschaft, logistische Hindernisse für die Lieferung humanitärer Hilfe an die bedürftigen Gruppen zu beseitigen.

Bereits im letzten November hatte "Qatar Charity" eine Reihe von Hilfsgütern für die Vertriebenen und die Dürre-opfer in mehreren Regionen bereitgestellt, darunter 5.000 Lebensmittelkörbe für 1.200 Familien (etwa 7.200 Begünstigte) in Mogadischu, Baidoa, Gedo und Lower Juba.


News Bulletins
X

Cookies helfen uns, Ihre Erfahrung auf unser Website zu verbessern.<br />

Während der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Bestätigen