18 Januar 2023

Metro Doha verzeichnet 100 Millionen Fahrgäste

Lokale

Doha, den 18. Januar /QNA/ Die U-Bahn von Doha hat seit ihrer Inbetriebnahme im Jahr 2019 100 Millionen Fahrgäste aufgenommen.
Hinsichtlich der Betriebsleistung sagte die Katarische Eisenbahngesellschaft (Qatar Rail), dass die Metro eine Reihe von Rekorden verzeichnete. Der erste davon war im ersten Betriebsjahr, als sie am Nationalfeiertag 2019 mit der Transportierung von 333.000 Fahrgästen, die höchste Fahrgastzahl an einem Tag erreichte.
Qatar Rail erwähnte, dass diese Zahl kürzlich während der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022 übertroffen wurde. Am fünften Tag des WM-Turniers, dem 24. November 2022, stellte die Metro einen Rekord bei der täglichen Fahrgastzahl auf und konnte mehr als 827.000 Fahrgäste an einem Tag bedienen.
Am 2. Dezember 2022 stieg die Zahl der Fahrgäste auf der Station Msheireb, die die drei U-Bahn-Linien miteinander verbindet und gleichzeitig die zentrale Haltestelle darstellt, mit 405.000 Fahrgästen an einem einzigen Tag im Rahmen der Fußballweltmeisterschaft auf den höchsten Rekord. Auch am Nationalfeiertag, dem 18. Dezember 2022, der mit dem WM-Endspiel zusammenfiel, das im Lusail-Stadion stattfand, zählte die Lusail QNB-Station mehr als 290.000 Fahrgäste.
Durch die Bereitstellung einer qualitativ hochwertigen, schnellen, zuverlässigen und kostengünstigen Alternative zum vorherrschenden Verkehrsmittel, nämlich dem privaten Fahrzeug, hat die U-Bahn von Doha die öffentliche Verkehrssituation in Katar grundlegend gewandelt. Die Fahrgastzahlen sind seit der Eröffnung des U-Bahn-Netzes stetig gestiegen und spiegeln das wachsende Vertrauen der Bürger, Einwohner und Besucher in die Dienste der U-Bahn von Doha wider, was durch die Anbindung des Netzes an wichtige Ziele, Touristenattraktionen und den Internationalen Flughafen Hamad untermauert wird.
Qatar Rail hat auch die Wichtigkeit der ersten und letzten Fahrstrecke in der Metro erkannt. In dieser Hinsicht engagiert sich Qatar Rail aktiv und mit Unterstützung des Verkehrsministeriums und des Unternehmens Mowasalat für die Einführung von Initiativen zur Anbindung an die erste und letzte Fahrstrecke wie Metrolink und Metroexpress, um die Nutzung der Metro zu erleichtern.
Da die Gelegenheit, zwischen den beiden Netzen umzusteigen und die Stadt Lusail problemlos zu erreichen, eine Schlüsselrolle spielte, ist die Metro von Doha nahtlos an das Straßenbahnnetz von Lusail angebunden. Während der Fußballweltmeisterschaft 2022 in Katar erleichterte die Verbindung der beiden Netze den Fans und Besuchern den Zugang zu verschiedenen Aktivierungsbereichen in Lusail Stadt.
Seitdem der U-Bahn-Betrieb aufgenommen wurde, trug die U-Bahn von Doha maßgeblich zum Erfolg von 13 wichtigen lokalen, regionalen und internationalen Sportveranstaltungen und -turnieren bei, einschließlich vier Endspielen des SH, des Emirs, und neun regionalen und internationalen Veranstaltungen. Es wurden noch nie dagewesene Betriebspläne entwickelt, um die Fans dieser Turniere zu bedienen und gleichzeitig die Sicherheit aller Netznutzer zu sichern.

Zu den wichtigsten Sportereignissen im Jahr 2019 gehörten das Finale des SH, des 24. Arabischen Golfpokals und der FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2019 sowie die Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag, die in der ganzen Stadt stattfanden. Bei diesen Veranstaltungen transportierte die U-Bahn mehr als 1,2 Millionen Fahrgäste.
Im Jahr 2021 fanden fünf Sportturniere statt, wobei die Metro rund 2,5 Millionen Fahrgäste empfing. Zu diesen Veranstaltungen gehörten die FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2020, das Finale des afrikanischen Supercups, die Vorrunde der gemeinsamen asiatischen Qualifikationsspiele, die Qualifikationsspiele für die arabische Meisterschaft und die FIFA Arabische Meisterschaft Katar 2021.
Während der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Katar 2022 genoss die U-Bahn von Doha das Vertrauen von 17,4 Millionen Fahrgästen, die das Netz nutzten, um die Stadien zu erreichen. Außerdem trug die Metro dazu bei, dass Touristen und Besucher das Land in dieser Zeit besser kennenlernen konnten.
Darüber hinaus spielte die U-Bahn eine entscheidende Rolle bei der erfolgreichen Ausrichtung der Weltmeisterschaft, da 51 % der Fans die U-Bahn nutzten, um zu den Stadien zu gelangen. Die durchschnittliche tägliche Fahrgastzahl während des Turniers war etwa fünfmal so hoch wie der übliche Durchschnitt und stieg um 300 %.
Ferner haben die verschiedenen Veranstaltungen und Sportturniere, die in den letzten drei Jahren in Katar geführt wurden, dazu beigetragen, das betriebliche Fachwissen auszubauen, die Kundenerfahrung weiter zu verbessern und das umfassende öffentliche Verkehrssystem im Land zu stärken. Zudem haben diese Veranstaltungen den Ausbau der nationalen Fähigkeiten unterstützt und sie mit dem notwendigen Fachwissen und den Kenntnissen in verschiedenen Bereichen wie Massenmanagement, Verkehrsplanung, Sicherheit, Betriebspläne sowie Krisen- und Notfallmanagement ausgestattet.
Die kontinuierlichen Arbeitsanstrengungen und die gemeinsame Koordinierung zwischen Qatar Rail und anderen wichtigen Interessensgruppen haben dazu geführt, dass ein erfolgreiches Modell für Mobilität und Verkehr bei Mega-Events geschaffen wurde.
Am 8. Mai 2019 startete Qatar Rail die erste Phase des Vorschaudienstes der U-Bahn mit 13 Gelegenheiten auf der Roten Linie von Al Qassar bis Al Wakra, gefolgt von den restlichen Stationen auf der Roten Linie, der Goldenen Linie und der Grünen Linie. Der Betrieb aller Gelegenheiten der Metro Doha wurde im September 2020 vollständig abgeschlossen.
News Bulletins
Meist gelesen
X

Cookies helfen uns, Ihre Erfahrung auf unser Website zu verbessern.<br />

Während der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Bestätigen