19 Januar 2023

Teilnahme von Katar am OIC-Botschaftertreffen in Brüssel


Brüssel, den 19. Januar /QNA/ Der Staat Katar nahm am Donnerstag an der Sitzung der Botschafter der Mitgliedstaaten der Organisation der Islamischen Zusammenarbeit (OIC) teil, die im Sitz der ständigen Vertretung der OIC als Beobachter bei der Europäischen Union (EU) in Brüssel stattfand.
SE Botschafter des Staates Katar bei der Europäischen Union und der Nordatlantikvertrags-Organisation (NATO) Abdulaziz bin Ahmed Al Malki vertrat den Staat Katar bei dem Treffen.
Seine Exzellenz sprach bei dem Treffen davon, dass die palästinensische Frage noch immer ungelöst sei, und wies auf die "Politik der vollendeten Tatsachen" hin, die die Besatzung durch die Siedlungspolitik auferlegt habe. Gleichzeitig sei es nicht gelungen, die Beschlüsse der völkerrechtlichen Legitimität durchzuführen, was die Regeln des Konflikts und die Form der internationalen Solidarität in Zukunft verändern könne.
Seine Exzellenz versicherte die uneingeschränkte Solidarität des Staates Katar mit dem palästinensischen Volk bei seinem Streben nach Gerechtigkeit und der Notwendigkeit, Israel zu zwingen, die Besatzung der palästinensischen Gebiete zu beenden und einen palästinensischen Staat in den Grenzen von 1967 mit Ost-Jerusalem als Hauptstadt anzunehmen.
Seine Exzellenz betonte auch die Dringlichkeit regelmäßiger Treffen und einer erweiterten Zusammenarbeit innerhalb der OIC-Vertretung bei der EU, um einen Meinungsaustausch über wichtige Themen zu ermöglichen und die Rolle der Organisation bei der EU zu optimieren.
X

Cookies helfen uns, Ihre Erfahrung auf unser Website zu verbessern.<br />

Während der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Bestätigen