22 Januar 2023

Gesundheitsministerium teilt mit, dass es sich bemüht, eine hochwertige Gesundheitsversorgung anzubieten

  • Sohn Exzellenz Dr. Hanan Mohamed Al Kuwari

 

Doha, den 22. Januar /QNA/ IE Die Gesundheitsministerin Dr. Hanan Mohammed Al Kuwari erklärte, dass das Ministerium und der Gesundheitsbereich unbedingt eine hochwertige Gesundheitsversorgung anbieten wollen. Dazu sagte sie, dass der Ausbau der Zentren für die medizinische Grundversorgung (Primary Health Care Centers, PHCC) in verschiedenen Regionen des Landes ein Teil der strategischen Bestrebungen sei, den Gesundheitsbedarf in der Nähe der Wohnorte der Betroffenen abzusichern.
Zur Eröffnung des neuen PHCC-Gesundheitszentrums in Umm Al Seneem fügte Ihre Exzellenz hinzu, dass die primären Gesundheitsdienste umfangreicher, umfassender und kohärenter geworden seien. Der Schwerpunkt liege auf der Gesundheit, der Krankheitsvorbeugung und einer gesunden Lebensweise, um den Gesundheitszustand und das Wohlbefinden der Bevölkerung zu verbessern.
Dr. Mariam Abdulmalik, die Geschäftsführerin von PHCC, merkte an, dass das neue Zentrum mit seinen Dienstleistungen die umliegenden Gebiete abdecken werde. Das neue Behandlungszentrum habe eine Aufnahmekapazität von 35.000 Kranken. Im ersten Jahr werden voraussichtlich 20 000 Patienten online oder vor Ort im Zentrum angemeldet.
Obwohl die Gründung neuer Zentren im Vordergrund stehe, werde auch daran gearbeitet, einige der vorhandenen Zentren beizubehalten und auszubauen. Diese Zentren würden vor allem in den Gebieten mit hoher Bevölkerungsdichte stark besucht, fügte sie hinzu. Durch die Bereitstellung der besten Gesundheitsdienste und deren ständige Weiterentwicklung durch spezialisierte Kliniken sowie die Einrichtung von mehr als fünf Gesundheits- und Wellness-Zentren in Katar als Dienste zur Vorbeugung sei es dem PHCC in den letzten 10 Jahren gelungen, das gesundheitliche Niveau der Bevölkerung Katars zu verbessern.
Nach der Eröffnung des Gesundheitszentrums in Umm Al Seneem hat sich die Zahl der PHCC-Gesundheitszentren auf 30 erhöht, die in verschiedenen Regionen des Landes verteilt sind.
Dieses Zentrum befindet sich in der Zone 56. Zu ihr gehören Ain Khaled, Abu Hamour und Umm Al Seneem. Für die Registrierung ist die eingetragene nationale Anschrift maßgeblich.
Das Gesundheitszentrum Umm Al Seneem bietet alle erforderlichen Dienstleistungen von 7 Uhr morgens bis 23 Uhr abends an - von Sonntag bis Donnerstag. Die verfügbaren Dienste sind: Familienmedizin, Allgemeinmedizin, Schwangerenvorsorge, Säuglingsvorsorge und Impfungen, Frauengesundheit, Bekämpfung nichtübertragbarer Krankheiten, Raucherentwöhnung, übertragbare Krankheiten und Reiseimpfungen, Zahnmedizin, Gesundheitsberatung für Mütter und Kinder, SMART-Gesundheitsuntersuchung, Ernährungsberatung und Gesundheitserziehung. Hinzu kommen spezialisierte Kliniken, darunter Augenheilkunde, Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Dermatologie, Audiologie und Augenheilkunde.
Außerdem wurden bei der Gestaltung der neuen Gesundheitszentren die Bedürfnisse von Menschen mit besonderen Bedürfnissen berücksichtigt, um ihnen einen barrierefreien Zugang zu ermöglichen, z. B. durch Hinweisschilder mit aussagekräftigen Bildern, Blindenschrift, geeignete Toiletten, breite Gänge, die ein bequemes Fortbewegen gewährleisten. Zu den wichtigsten Merkmalen gehören automatische Türen, Empfangsschalter in angemessener Höhe sowie Parkplätze in der Nähe der Haupteingänge und Rampen.
Das Gebäude zeichnet sich durch das katarische Erbe aus, entspricht den höchsten internationalen Normen für Feuerschutz und ist vor allem darauf ausgerichtet, dass es moderne medizinische Geräte enthält.

X

Cookies helfen uns, Ihre Erfahrung auf unser Website zu verbessern.<br />

Während der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Bestätigen