23 Januar 2023

Das Erziehungsministerium hebt die Wichtigkeit der Beachtung der ethischen Richtlinien in privaten Schulen oder Kindergärten hervor

Lokale

Doha, den 23. Januar /QNA/ Das Ministerium für Erziehung und Hochschulwesen (MEHE) hob die Wichtigkeit hervor, dass sich private Schulen oder Kindergärten an den ethischen Richtlinien halten, die 2022 in arabischer und englischer Sprache herausgegeben wurden, einschließlich der in der Charta festgelegten Schlüsselmaterialien.
Diese Aussage wurde anlässlich eines Treffens der Abteilung für private Erziehungsangelegenheiten bei MEHE mit den leitenden Angestellten von Schulen und Kindergärten getroffen. Dabei sprachen sie über eine Reihe von Themen, die unbedingt befolgt werden müssen. Außerdem wurde das Bewusstsein der Schulgemeinschaft für deren Wichtigkeit geschärft.
Omar Abdel Aziz Al Naama, stellvertretender Staatssekretär für Erziehungsangelegenheiten bei MEHE, erklärte den Teilnehmern bei dem Treffen, dass die wichtigsten Punkte, die von privaten Schulen und Kindergärten beachtet werden müssen, die im Jahr 2022 in arabischer und englischer Sprache herausgegeben wurden.
Dies gelte zusätzlich zu den Aufgaben und Pflichten, die darin festgelegt seien, und die sowohl von den Eigentümern der Schulen als auch von den Leitern, dem Verwaltungs- und Lehrpersonal, den Erziehungsberechtigten, den Schülern und allen Gremien zu beachten seien, so Al Naama.
Die Wichtigkeit der Bewusstmachung der Schulgemeinschaft durch das regelmäßige Führen bei Workshops, Seminaren und Programmen wurde von SE hervorgehoben. Dabei betonte er die Notwendigkeit, sich an die islamischen und nationalen Identitätswerte zu befolgen. Dazu gehören auch die Werte der authentischen katarischen Gemeinschaft. Er fügte hinzu, dass alle diese Maßnahmen durch eine breite Reihe von Aktivitäten, Programmen und Unterrichtsstunden für die Schüler gefördert werden sollten, zusätzlich zur Vorbereitung ständiger Trainings-Workshops für das Verwaltungs- und Lehrpersonal und zur Sensibilisierung der neuen Lehrer in Bezug auf diese Werte sowie andere relevante Angelegenheiten und Verpflichtungen.
In Privatschulen im Staat Katar werden die drei Pflichtfächer unterrichtet: "Arabische Sprache, islamische Bildung und katarische Geschichte", deren Ergebnisse sich in den letzten drei Jahren positiv und bemerkenswert gezeigt haben. Al Naama wies darauf hin, dass die Schulen bestrebt seien, diese Maßnahmen durchzuführen und ihre Ergebnisse beharrlich zu bewerten.
In Bezug auf die akademischen Leistungen der Schüler fügte er hinzu, dass es wichtig sei, dass die Lehrer alle Anstrengungen unternähmen, sei es für die drei Pflichtfächer oder für andere Lehrpläne, und dass alle erforderlichen Maßnahmen ergriffen würden, um die Sicherheit der Schulgemeinschaft zu sichern, sowie eine klare und anerkannte Planung für alle diesbezüglichen Angelegenheiten aufgestellt werde. Er erläuterte, dass alle diese grundlegenden Aspekte zu einem sicheren und angenehmen Schulumfeld gehören, das die Schulverwaltungen zur Verbesserung ihrer Bildungsergebnisse ermutige, weiterhin gute Entscheidungen zu treffen und entsprechende Pläne festzulegen.
X

Cookies helfen uns, Ihre Erfahrung auf unser Website zu verbessern.<br />

Während der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Bestätigen