24 Januar 2023

S&P Global und Moody's bestätigen Katars hohe Kreditwürdigkeit

Lokale
Doha, den 23. Januar /QNA/ Die Bewertungen von S&P Global und Moody's für den Staat Katar liegen angesichts des Bruttoinlandsprodukts, des hohen Pro-Kopf-BIP, der riesigen Kohlenwasserstoffreserven, des hohen Nettovermögenswertes und der wirksamen Geld- und Finanzpolitik des Landes bei AA mit positivem Ausblick, wie auf der Konferenz der internationalen Ratingagenturen am Montag festgestellt wurde.
Die Konferenz wurde von der Katarischen Wirtschaftsprüfergesellschaft (QCPA) unter der Schirmherrschaft von IE, der Ministerin für soziale Entwicklung und Familie, Maryam bint Ali bin Nasser Al Misnad, in strategischer Partnerschaft mit dem "Global Compliance Institute" (GCI) und mit der Teilnahme einer Reihe lokaler und internationaler Einrichtungen geführt.
In seiner Eröffnungsrede sagte der stellvertretende CEO von QCPA, Abdullah Al Mansoori, dass die erste Konferenz dieser Art im Staat Katar aufgrund der internationalen Finanz-, Wirtschafts- und geopolitischen Krisen, der Unterbrechung der Warenketten, der Inflation und der Auswirkungen der Covid-19-Pandemie von großer Wichtigkeit sei. Die Länder seien bestrebt, ihre Kredit- und Investitionsratings nachzuweisen, um Finanzmittel von internationalen Agenturen zu erhalten, um die Risiken zu vermeiden und diese Krisen mit minimalen Verlusten und ohne Unterbrechung des Entwicklungsprozesses zu überwinden.
Infolge der erheblichen Veränderungen in der Weltwirtschaft, insbesondere der Liberalisierung der Finanzmärkte und der Bankdienstleistungen, sowie der Entwicklung der Finanztechnik, die die Vielschichtigkeit des Handels und der Verpflichtungen erhöht habe, insbesondere durch die Verschmelzung von Finanzderivaten, habe die Wichtigkeit der internationalen Ratingagenturen in der Weltspitze zugenommen, so Al Mansoori auf der Konferenz.
Dies erhöhe die finanziellen Risiken auf den Weltmärkten und mache die Rolle der Rating-Agenturen als wichtige Einrichtung zur Verringerung finanzieller Gefahren. Er fügte hinzu, dass dies zu schweren Finanzkrisen führen könne.
SE lobte die Rekord-Wirtschaftsleistung im Jahr 2022 als außergewöhnlich für die katarische Wirtschaft im Hinblick auf die erfolgreiche Ausrichtung der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar 2022 im Land. SE verwies auf die aktuellen Berichte der Weltbankgruppe, die optimistische Prognosen für die katarische Wirtschaft aufstellten und ein Wachstum von etwa 3,4 Prozent erwarteten, sowie auf Schätzungen, wonach die katarische Wirtschaft im Jahr 2022 ein Vierprozentwachstum erreicht hat, verglichen mit ursprünglichen Schätzungen, die von einem Wachstum von etwa 3,2 Prozent sprachen.
Nach dem Ende der Fußball-WM in Katar 2022 wurde der Haushaltsplan 2023 mit einem Überschuss von 29 Milliarden QR vorgestellt, obwohl man einen sehr vorsichtigen Preis für das Barrel Erdöl in Höhe von 65 US-Dollar angesetzt hatte. Dies ist die Folge der bemerkenswerten Erhöhung der weltweiten Energiepreise im laufenden Jahr und bestätigt die Stärke und Beständigkeit der katarischen Wirtschaft und ihre Fähigkeit, den Schwankungen und Unsicherheiten in der Weltwirtschaft standzuhalten. Der Haushaltsplan beweise, dass der Staat Katar unter seiner weisen Staatsführung beim Aufbau seiner Wirtschaft und seinen Entwicklungsplänen weiterhin mit Zuversicht vorankomme, und dies sei ein weiterer Nachweis für die politische und wirtschaftliche Stabilität Katars, die das Land zu einem idealen Umfeld für Investitionen und Wachstum mache, so Al Mansoori.
Er ergänzte, dass die Zuverlässigkeit der katarischen Wirtschaft von den internationalen Rating-Agenturen bestätigt wurde, nämlich von S&P Global, die die Kreditwürdigkeit des Staates Katar für 2022 von -AA auf AA anhob, und von Moody's, die ihr Rating von stabil auf positiv anhob. Im gleichen Zusammenhang stuften die Agenturen "Fitch" und "Capital Intelligence" das Staatsrating Katars weiterhin mit AA und positivem Ausblick ein, was darauf hindeutet, dass der Staat Katar seine hohe Kreditwürdigkeit beibehält, insbesondere wegen der erfolgreichen Wirtschaftsentwicklung in den letzten Jahren. Im vergangenen Jahr konnte die katarische Wirtschaft ein positives Wachstum erreichen. Hinzu kam der Erfolg der an der Katarer Börse notierten Unternehmen und Finanzinstitute dabei, die innen- und außenwirtschaftlichen Schwierigkeiten und die Turbulenzen in der Weltwirtschaft zu überwinden und für das Jahr 2022 hohe Finanzergebnisse anzustreben.
Al Mansoori führte aus, dass die wichtigsten Gründe für diese guten Bewertungen das hohe Pro-Kopf-BIP, die riesigen Kohlenwasserstoffreserven, das Wachstum der weltweiten Nachfrage nach Erdöl und Erdgas, der hohe Nettoinventarwert, der Beitrag des privaten Sektors zur Wirtschaftstätigkeit und die wirksame Geld- und Steuerpolitik seien, was die Festigkeit, Flexibilität und Fähigkeit der lokalen Wirtschaft bestätige, mit wirtschaftlichen Herausforderungen und Schwankungen umzugehen. Hinzu kommen die finanzielle Unabhängigkeit des Staates, die dazu beigetragen habe, das Land für ausländische Investitionen attraktiver zu machen, und die Konsolidierung der wirtschaftlichen Vorgehensweise, die auf der Vervollständigung der Rolle der Gesetzgebung und des Rechts in den Bereichen Wirtschaft, Handel und Finanzen sowie auf der positiven Partnerschaft zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor beruhe.
Auf diese Weise konnte die Wirtschaftsleistung des Landes weiter zunehmen und die Geschäftsbeziehungen zwischen internationalen Finanzinstitutionen und dem Staat Katar deutlich ausgebaut werden, um die Wirtschaftslage noch besser und zuverlässiger zu gestalten.
Ahmed Tartir, Vertreter der Internationalen Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Innovation (GCI), betonte in seiner Rede auf der Konferenz die Wichtigkeit der Bewertung der geografischen Risiken von Ländern im Hinblick auf die internationalen Normen zur Bekämpfung von Finanzkriminalität und Geldwäsche und ging dabei auf die Arbeitsgruppe "Finanzielle Maßnahmen gegen Geldwäsche" (FATF) und den Prozess der gegenseitigen Bewertung durch die Mitgliedsländer ein.
Er hob hervor, dass die betroffenen Behörden in den Ländern, und zwar hauptsächlich die Aufsichtsbehörden wie die Zentralbanken und die Börsenaufsichtsbehörden, Gesetze erlassen müssen, die das staatliche Finanzsystem vor den Folgen von Finanzkriminalität schützen. Diese Gesetze müssen dem Bereich, den sie beaufsichtigen, entsprechen, und er betonte auch die Wichtigkeit, den privaten Sektor in den Untersuchungsprozess einzubinden, um zu einer Gesetzgebung im Einklang mit den internationalen Normen zu gelangen, die gleichzeitig den Bedürfnissen der Sektoren entspricht, die der Regulierung unterworfen sind, und die Verfahren, die von den Banken und Finanzinstituten ergriffen werden müssen, um mit den internationalen Bestimmungen übereinzustimmen.
Herr Tartir konzentrierte sich auf das Risikoklassifizierungsverfahren für die Länder, denen die Kunden der einzelnen Institute angehören, und beschrieb die zu berücksichtigenden Indikatoren sowie die Bedeutung dieses Verfahrens als Teil eines umfangreichen Vorgehens zur Bewertung der Gesamtrisiken der betreffenden Kunden. Er rief auch dazu auf, die FATF-Klassifizierungsfaktoren in Bezug auf Kundenrisiken, Produkte und Lieferkanäle sowie die Bewertungsmethodik, den Prozess der Berichtserstellung für das bewertete Land und den Zeitraum für die Fehlerkorrektur zu beachten.
Als Vertreter von S&P Global erklärte Benjamin Young, dass der Staat Katar ein starkes Kreditrating von AA erlangt habe, und wies darauf hin, dass die Rating-Kriterien auf grundlegenden Säulen von 1 bis 6 beruhen.Jede dieser Säulen habe Noten, wirtschaftliche und finanzielle Elemente und Prozentangaben.
Nitish Bhojnagarwala, Beauftragter von Moody's, hob das gute Rating und den positiven Ausblick für Der Staat Katar hervor und erwähnte, dass sich die wirtschaftliche Bedeutung Katars in der Leistungsfähigkeit des Bankensektors widerspiegelte, der in einem gesunden wirtschaftlichen Umfeld tätig sei. Er lobte das Bankensystem in Katar als eines der besten in der Golfregion.
Auf der eintägigen Konferenz wurde ausführlich zu folgenden Themen gesprochen: die Arbeit der Rating-Agenturen und ihre Erfahrungen auf Länder- und Unternehmensebene, die Kriterien für das Rating, die Bedeutung des Ratings auf Kredit- und Investitionsebene, die Wichtigkeit des Ratings im Zusammenhang mit Finanz- und Wirtschaftskrisen, die Rolle der Rating-Agenturen bei der Bewertung von Vermögenswerten und ihre Auswirkungen auf das reibungslose Zusammenwirken der Finanzmärkte. Als wichtigstes Ergebnis wurde die Bedeutung der katarischen Wirtschaft und ihre Investitionsmöglichkeiten angesichts ihrer hohen Kreditwürdigkeit erwähnt.
X

Cookies helfen uns, Ihre Erfahrung auf unser Website zu verbessern.<br />

Während der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Bestätigen